Training gibt´s nicht nur im Sport

Ich möchte gerne den Satz von Jeane Eyres zitieren:

Was man nicht kann, kann man nicht üben.

Jean Ayres

Dieser Satz ist extrem wichtig für das Thema Lernen und Hausübungen. Denn im Wesentlichen sind Hausübungen und Lernen zwei Seiten derselben Medaille.

Lernen und Hausübung ohne Stress
Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Vielen Eltern machen schlechte Schulleistungen ihrer Kinder zu schaffen. Einerseits machen sie sich sofort Sorgen, dass ihr Kind keinen ordentlichen Beruf ergreifen kann, andererseits werden sie auch an die eigene Schulzeit erinnert.

Nichts katapultiert uns so schnell in die eigene Schulzeit zurück, wie eine schlechte Note des Kindes. Vor allem in einem Fach, wo du selbst vielleicht auch nicht gerade der Überflieger warst. Da steigen sofort Ängste hoch.
Es sind nicht immer die Ängste um das Kind. Oft sind es die eigenen Schulerinnerungen und die damit verbundenen Gefühle, die Eltern dann beherrschen.

Aus diesem Grund habe ich hier ein paar Grundsätze für Gelassenheit im Umgang mit schlechten Schulleistungen des eigenen Kindes zusammengetragen.

Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Bereits 2016 habe ich Ergotherapeutin Helga Blank interviewt. Ich wollte wissen, wie die Schulreife aus Sicht der Ergotherapie aussieht. Sie ist mittlerweile im Ruhestand. Doch sie war mir lange Jahre beruflich eine Quelle der Inspiration und hat mir ihrem unglaublichen Erfahrungsschatz nie gegeizt. Eine Zusammenfassung über dieses Interview findest du hier in schriftlicher Form.

Schulreife aus der Sicht der Ergotherpie
Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Zum Jahresanfang ist es wieder soweit und die Schuleinschreibung beginnt. In den meisten Bundesländern Österreichs sind die Termine im Jänner. Wenn dein Kind auch ab Herbst 2022 in die Schule kommt, machst du dir vielleicht Gedanken, ob dein Kind gut auf die Schule vorbereitet ist.

  • Was soll ein Kind beim Schulstart können?
  • Welche Fähigkeiten sollte es beherrschen?

Viele Kinder können ja bereits beim Schulstart alle Buchstaben, oder sie rechnen bereits bis zehn. Andere zählen bis 100. Aber ist das alles, was dein Kind braucht, um in der Schule gut zurecht zu kommen?

Schulreife aus Lehrersicht

Grundsätzlich gilt: Kinder werden dort abgeholt, wo sie stehen.

Dieser Artikel betrachtet das Thema Schulreife aus Sicht der Lehrer und Lehrerinnen. Er gibt dir allerdings einen guten Überblick, welche Fähigkeiten wünschenswert sind. Denn für eine Lehrkraft, die 25 Schülerinnen und Schüler unterrichten muss, wird es viel schwieriger zu unterrichten, wenn der Entwicklungsstand der Kinder sehr unterschiedlich ist.

Schulreife aus Lehrersicht, Fachgespräch mit Volksschullehrer Andreas Keuschnig
Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Rückblick 2021 „Wie dein Kind zum Lernprofi wird – Vor-Sprung macht fit!“

Ich freue mich riesig, dass der Kinderferienkurs „Wie dein Kind zum Lernprofi wird – Vor-Sprung macht fit!“ heuer stattgefunden hat.
Liebevoll wird dieser Kurs intern nur Vor-Sprung genannt. Denn genau das leistet der Kurs: Wir vermitteln Lerntechniken, zeigen deinem Kind wie es sich selbst motiviert und organisiert.

Bei Kursen ist es ja immer so, dass ich als Kursleiterin eine Vorstellung habe, was so ein Kurs leisten soll und wie er ablaufen könnte. Vorstellen kann ich mir viel. Wirklich bewährt hat sich ein Konzept erst nach dem ersten Durchlauf, wenn es allen Kindern Spaß gemacht hat und die Eltern vom Ergebnis begeistert sind.

Zwar hatten wir mit unvorhergesehenen Ereignissen zu kämpfen. Dina musste wegen familiärer Angelegenheiten am Dienstag abbrechen. Doch mein jüngerer Sohn (Jugendgruppenleiter, Jugendreferent der evang. Kirche und Student der technischen Mathematik) sprang spontan ein. Dafür bin ich sehr dankbar.

Die Kids fanden es cool auch mit einem jungen Mann Kontakt zu haben.

Das war beim Vor-Sprung 2021 definitiv der Fall. 4 von 6 Kindern sagten beim Abschied: „Ilse, wenn du das das nächste Jahr wieder machst, dann bin ich wieder dabei!“

Das ist das schönste Lob, das ich mir vorstellen kann. Der Vor-Sprung findet also im nächsten Jahr sicher wieder statt.

Wenn du dir einen Eindruck über den Kurs für die jüngeren Kinder im Alter von 5 – 8 Jahren machen willst, dann findest du den Rückblick auf 2021 hier.

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!