Hast du gewusst, dass Tücher falten etwas mit Geometrie und Mathematik zu tun hat?

Ebenso wie in der Mathematik baut sich das Verständnis des Kindes durch die Erfahrungen, die es macht, langsam auf. Vorerfahrungen für die Geometrie stecken in vielen Beschäftigungen für Kinder, denen sie schon im Kleinkind- und Kindergartenalter nachgehen. Dazu gehören alle Spiele, wo Figuren in passende Ausnehmungen gesteckt werden. Aber auch Bastelarbeiten und Legespiele fördern das geometrische Verständnis.

Geometrie Formen und Körper kennenlernen als Vorbereitung auf die Grundschule

Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
7 Tipps, um leichter zu lernen, Glaubenssätze überprüfen
, Mathe Tricks, Rechenvorteile, mathematische Tricks

Mathematische Tricks

Wie jeder andere machte ich das erste Mal in der Schule Bekanntschaft mit Rechenvorteilen und Teilbarkeitsregeln. Damals habe ich es aber meistens als lästiges Auswendiglernen empfunden. Ich hatte leider einen Mathe-Prof, der es nicht als sein Ziel ansah, seine Schüler für das Fach zu begeistern. Genau darum hat sich uns auch der Sinn der Teilbarkeitsregeln nie wirklich erschlossen.
Sehr viel später bin ich den Rechenvorteilen und Mathe Tricks wieder begegnet. Ich hatte damals schon Kinder und ermöglichte ihnen im Vorschulalter den Besuch der Kinderuni. Dort kamen wir mit vielen Mathematischen Tricks in Berührung.

Dieser Artikel wurde im uni 2015 erstmals veröffentlicht und am 5.5.2021 überarbeitet und ergänzt.

Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
Mathematik zum Anfassen

Mathematik zum Anfassen – Das Montessori Arithmetikmaterial

Mathematik zum Anfassen – ein Wunsch vieler Schüler und Eltern – ist möglich mit dem Montessori Mathematik Material. Korrekt heißt es ja Montessori Arithmetik Material, aber dazu gleich mehr.

Dieser Artikel soll einen Überblick über das Montessori Arithmetikmaterial geben und informieren.
Auch Eltern deren Kinder nicht in eine Montessori Einrichtung gehen, sind immer wieder vom Material fasziniert. Vollkommen zurecht, wie ich finde.
Das von Maria Montessori entwickelte Material zu den Bereichen Mathematik und Arithmetik ist sehr umfangreich. Daher ist das ein äußerst langer Artikel.

Als ich das Material in meiner Ausbildung kennen gelernt habe, war ich vom ersten Moment an begeistert. Der Zahlenerwerb und das Erfassen von Mengen geht damit kinderleicht und spielerisch. Selbst junge Kinder hantieren schon mit großen Zahlen, indem sie die Tausender, Hunderter, Zehner und Einer zusammenrechnen. Sie schieben sie einfach die Stapel der zwei Summanden zusammen und zählen dann wie viel sie von jeder Kategorie haben. Wenn dann von der lehrenden Persond darauf geachtet wird, dass es keine Kategorieüberschreitungen gibt (z. B. 1234+2452), dann haben diese Kinder auch schon das erste Erfolgserlebnis.



Noch größer war mein AHA-Erlebnis aber im Warteraum der Toilette der Montessoriakademie. Warum?
Dort ist auf dem Fliesenboden ein rechtwinkeliges Dreieck eingelassen und dieses Dreieck wird an den Seiten von 3 Quadraten in kleinen quadratischen Fliesen umschlossen. Der Satz des Pythagoras.
An sich wäre das kein Grund für ein AHA-Erlebnis. Aber ich wartete gemeinsam mit einer anderen Teilnehmerin. Sie blickte stumm auf den Einlass im Boden. Plötzlich begann ihr Gesicht zu leuchten. „Jetzt habe ich vor 5 Jahren maturiert, aber erst jetzt habe ich das mit dem a²+b²=c² verstanden. Bisher war es für mich nur eine Formel!“

Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!