Corona-frei, Home-office und auch noch die Kinder zu Hause unterrichten. – Wie soll das bloß gehen?

Corona!

  • Du bist im Home-office und dein Kind hat schulfrei.
  • Darüber bist du einerseits froh, weil du weißt, dass so die Ansteckungsgefahr sinkt. Andererseits seid ihr das „Beinanderkleben“ beide nicht gewöhnt und du fragst dich, wie das denn funktionieren soll.
  • Du bist das Arbeiten im Home-office nicht gewohnt und bist selbst extrem abgelenkt.
  • Dann hast du auch noch ein Kind (oder mehrere), das deine Aufmerksamkeit einfordert.
  • Dein Kind sollte lernen, oder sich stillbeschätigen mag das aber nicht alleine tun.
  • Zwischendurch kippt die Stimmung, weil alle aufeinander picken und sich nicht aus dem Weg gehen können.
  • Alles in allem eine wirklich belastende Situation!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Vortrag gebe ich dir meine besten Tipps für diese Situation weiter!

Folgende Themen werden wir behandeln:

  1. Arbeitsorganisation und Planung
    Am Beispiel deines Kindes zeige ich dir, wie die Arbeitsorganisation in Zeiten wie diesen gelingen kann und worauf du achten solltest. Denn es braucht jetzt einen guten Plan. Die Versuchung ist groß, dass alle meinen: „Jetzt lassen wir es uns erst einmal gut gehen, die Arbeit erledigen wir später.“
  2. Arbeitsplatzgestaltung
    Das ist jetzt ein wichtiger Punkt, denn schließlich sollen alle zum arbeiten kommen.
  3. Mindmaps für die Struktur
    Mindmaps sind ein geniales Tool, das sowohl du als auch dein Kind brauchen können.
  4. Listen zur Kontrolle
    Wenn alle zu Hause sind, sind die Ablenkungen groß. Umso wichtiger ist es, dass ihr kontrollieren könnt, was schon erledigt ist und was noch offen ist.
  5. Aufteilung der Hausarbeit
    Alle sind zu Hause und keiner kann weg. Jetzt besteht die Chance, dass wirklich alle zusammenhelfen.
  6. Gefühlsmanagement
    Ich zeige dir, wie du deine Gefühle ein wenig steuern kannst, und wie du ruhiger wirst.
  7. Die eigene Haltung
    Die eigene Haltung macht den Unterschied, wie du eine Situation wahrnimmst.
Eltern und Kind bei der Arbeit

Wie läuft ein Online-Vortrag ab?

  1. Füll das Formular unter diesem Feld aus.
  2. Danach öffnet sich ein Fenster, das deinen ersten Anmeldungsschritt bestätigt.
  3. Du erhältst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Das ist ein Double-opt-In-Verfahren, das sicherstellt, dass deine E-Mail-Adresse korrekt ist.
  4. Deine Anmeldung ist erst gültig, wenn du diesen Bestätigungslink geklickt hast. Dann bekommst du die Mail mit allen nötigen Informationen.
  5. Der Vortrag findet auf der Seminar und Meeting-Plattform zoom statt.
  6. Du bekommst ein E-Mail mit einer genauen Beschreibung von Zoom.
  7. Du installierst die zoom-App auf deinem PC, Laptop oder auch auf deinem Handy.
  8. Zum Vortragstermin klickst du auf den link zum virtuellen Vortragsraum – und schon kann es los gehen.
  9. Nach dem Vortrag bekommst du ein Mail mit einer Teilnahmebestätigung.

Hier kannst du dich zum Vortrag verbindlich anmelden!

Hier wird dann später das Anmeldefeld zu finden sein.
Ihre Eltern können dann einen Termin aussuchen und den vollen Namen und die E-Mail-Adresse eingeben. So kann ich nach dem Vortrag die Teilnahmebestätigungen aussenden.