Beiträge

Grenzen setzen in der 6-Jahres-Krise

Grenzen-setzen-in-der-wackelzahnpubertät

Eltern müssen ziemlich auf Trab sein. Kaum haben sie gemeinsam mit dem Kind die Trotzphase hinter sich gebracht und konnten ein wenig verschnaufen steht schon wieder die Wackelzahnpubertät ins Haus. Und eines steht fest: Grenzen setzen in der Wackelzahnpubertät ist nicht einfach.

Kinder haben es aber auch nicht leicht. Gerade im Vorschulalter machen sie noch einmal einen riesigen Sprung nach vorne. Sie sind ständig am Wachsen, die Proportionen verändern sich, der Körperschwerpunkt verschiebt sich. Klick um zu Tweeten

Kinder haben es aber auch nicht leicht. Gerade im Vorschulalter machen sie körperlich wie geistig noch einmal einen riesigen Sprung nach vorne. Sie sind ständig am Wachsen, die Proportionen verändern sich, der Körperschwerpunkt verschiebt sich. Das Körpergefühl ist täglich ein anders, wachsen tut manchmal weh. Die Gliedmaßen wachsen so schnell, dass das Kind immer wieder wo anstößt und über die eigenen Füße stolpert.
Dazu kommt noch der Zahnwechsel. Auch der Mundraum spürt sich immer wieder anders an. Laute, die bisher ohne Probleme gesprochen werden konnten, klingen plötzlich ungewohnt, weil eben ein oder mehrere Zähne fehlen. Das eigene Selbstbild gerät ins Wanken.

Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Grenzen setzen in der Trotzphase

grenzen-setzen-im-trotzalter

„Mein Kind ist jetzt in der Trotzphase!“ ist ein Satz den ich von genervten Eltern immer wieder höre. Die nächste Frage ist dann oft: „Wie kann ich im Trotzalter Grenzen setzen, ohne mein Kind in seinem Drang nach Autonomie zu behindern?“

Von vielen Eltern wird diese Phase als besonders anstrengend empfunden. Stehen doch aufgrund des wachsenden Autonomiebedürfnisses des Kindes beinahe täglich neue Machtkämpfe und Konflikte an.

Marias Mutter formulierte es mir gegenüber einmal so: „Ich habe manchmal wirklich schon morgens Angst. Schließlich weiß ich nicht, ob nicht schon beim Frühstück der erste Brüllanfall erfolgt, weil mein Kind heute seinen Kakao nicht aus der roten Tasse trinken kann.“

Weiterlesen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
Aus-gelassen leben

Grenzen setzen-Überfluss-Trauma

Grenzen setzen

In der letzten Zeit sind mir einige Artikel aufgefallen, die alle mehr oder weniger mit dem Thema Grenzen setzen und Freiheiten in der Erziehung zu tun haben. Diese Artikel sind für mich Anlass diesem Thema einmal wirklich Raum zu geben. Ich halte es für sehr wichtig. Warum, das habe ich in meinem Blogartikel Konsequenz – Gib mir Halt und Sicherheit schon einmal erklärt. Übrigen ist der Text diesmal ergänzend zum Podcast zu sehen.

Weiterlesen

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!