Beiträge

Aus-gelassen leben

Trennungsschmerz und Trennungsangst bei Kindern

In meinem letzten Blogartikel habe ich den Trennungsschmerz von Müttern unter die Lupe genommen. Heute sind die Kinder dran. Was kannst du tun, um dein Kind zu unterstützen, wenn es Trennungsangst hat oder Trennungsschmerz verspürt.

Hier kannst du die Folge anhören:

Hier kannst du die Episode herunterladen. (Einfach auf den link klicken, danach die rechte Maustaste klicken und „Audio speichern unter“ wählen)

Weiter unten kannst du einen Blogbeitrag zu diesem Thema lesen.

Weiterlesen

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
7 Tipps, um leichter zu lernen, Glaubenssätze überprüfen
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Sorry jetzt reicht es mir echt

Das Thema gehört nicht auf diesen Blog, weil es ein Businessthema ist … und irgendwie auch schon, weil es ganz viel mit Gelassenheit zu tun hat. Mit meiner Gelassenheit! Doch du kannst dadurch auch Learnings für dich und deine Gelassenheit ziehen. Dazu mehr am Schluss dieses Artikels.

Weiterbildung ist Trumpf

Auch im Business und genau darum verfolge ich seit mehreren Jahren auf Facebook Menschen, die es geschafft haben und die gut unterwegs sind.

Einige davon schätze ich sehr. Manche von ihnen kenne ich vom Inspi-Camp persönlich, andere kenne ich nur durch ihre Artikel.

Schneller – weiter – höher

Eines ist mir aufgefallen. Alles dreht sich um schneller, weiter und höher. Es klingt nach: Schau Mal, ich hab es geschafft. Leise schwingt darin natürlich ein „du noch nicht“ mit. Schließlich wollen all diese Menschen ja ihre Leistungen verkaufen. Sie wollen dir zeigen, wie es geht. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Kennst du den Zaubersatz?

Der Satz, der unsere Entwicklung am meisten vorantreibt.

Der ZaubersatzJede Mutter kennt ihn, diesen Einwortsatz. Es ist einer der Sätze, die unsere Kinder auszeichnen. Wenn wir es eilig haben, dann ist es der Satz, der uns die Schweißperlen ins Gesicht treibt. Dieser kleine Satz, den es in verschiedenen Varianten gibt, stellt unsere Geduld zeitweise auf die Probe. Manchmal erfüllt er uns auch mit Stolz. Ab und zu ringt er uns Hochachtung ab. Ja, er kann sehr zwiespältige Gefühle auslösen. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!