Aus-gelassen leben

5 Methoden Stress loszulassen

5 Wege, um Stress loszulassen

Heute zeige ich dir 5 effektive Methoden, wie du deinen Stress loslassen kannst. Ein paar davon sind sehr einfach und du hast sie fast überall zur Verfügung.

Weiter unten findest du einen Blogbeitrag zu dem Thema. Dieser Blogartikel ist im wesentlichen eine Zusammenfassung des Podcast

Hier kannst du dir die Folge anhören:

[powerpress url=“http://entfaltungsparadies.podcaster.de/download/AGL_038_5_Ideen_um_Stress_loszulassen.mp3″]

Shownotes:

Nütze die Gelegenheit und informiere dich unverbindlich über meine Arbeit!
Vereinbare doch einen Termin zur virtuellen Happy Hour!
Ich stehe mit meinem Fachwissen und guten Tipps zur Verfügung, du steuerst deinen Cocktail bei.
Wir plaudern 30 Minuten lang über deine Herausforderung und schauen gemeinsam, wie ich dich am besten unterstützen kann.

Hier geht es direkt zu meinem Online-Kalender.
Such dir einfach einen passenden Termin aus!

 

5 Ideen, um Stress loszulassen

Heute möchte ich dir 5 effektive Methoden vorstellen, mit denen du Stress loslassen kannst.

  1. Bewegung

Bewegung ist ein effektives Mittel, um Stress loszulassen. Das hat mehrere Gründe. Einerseits hilft die Bewegung die Stresshormone im Körper abzubauen. Zweitens werden Endorphine, also Glückshormone freigesetzt. Drittens kann Bewegung selbst zur Meditation werden. Dabei ist es egal, ob du gehst oder bestimmte Übungen machst. Die Konzentration auf die Sache hilft dir, den Kopf frei zu bekommen. Und Bewegung bringt den Kreislauf auf Touren, erhöht die Atemfrequenz und der Körper wird besser mit Sauerstoff versorgt.

  1. Wasser trinken

Es klingt so simpel und ist doch so wirksam. Du kannst dir das so vorstellen: Durch die Wasseraufnahme wird die Konzentration der Stresshormone im Blut verdünnt. Der Stoffwechsel wird angeregt und die Ausscheidung dieser „bösen“ Stresshormone wird beschleunigt.

  1. Lachen

Kinder lachen 400 Mal am Tag, Erwachsene ca. 20 Mal. Dabei ist lachen wirklich gesund. Lachen schüttet Glückshormone aus und bessert die Laune sofort spürbar. Das ist auch ein Grund, warum Lachyoga so wirksam ist.

[ctt template=“5″ link=“8L54a“ via=“no“ ]Lachen schüttet Glückshormone aus und bessert die Laune sofort. [/ctt]

Gerade beim Lachen hilft es allerdings auch, wenn du eine Minute so tust als ob. Dem Gehirn ist es nämlich egal, ob eine Emotion dahinter steht. Es weiß, wenn du die Mundwinkel nach oben ziehst, dann ist es Zeit, Hormone auszuschütten. Genau deshalb kannst du deine Laune verbessern, wenn du dir eine Minute lang im Spiegel zulächelst. Schon bald wird aus dem aufgesetzten Lächeln ein echtes.

  1. Aromatherapie

Ich liebe Düfte!

Düfte wirken direkt aufs limbische System. Sie lösen sofort Erinnerungen aus. In der Aromatherapie wird verschiedenen Düften eine bestimmte Wirkung nachgesagt. Das stimmt auch. Trotzdem beeinflusst deine persönliche Erfahrung die Wirkung des Duftes. Sie „zählt“ also stärker.

Ein berühmtes Beispiel ist Rosenduft und Misthaufen.

Stell dir vor ein Mann bringt seiner liebsten Rosen. Sie hat sich aber über ihn sehr geärgert und schmeißt ihm den Strauß um die Ohren. Wird dieser Mann mit dem Duft von Rosen ein angenehmes Gefühl verbinden? Wohl kaum.

Wenn deine Oma einen Bauernhof hatte, kann es sein, dass du der Geruch von Stallmist zwar nicht angenehm ist und trotzdem ein Gefühl der Geborgenheit auslöst.

Deine persönliche Erfahrung überschreibt also sozusagen die allgemeine Wirkung der ätherischen Öle.

[ctt template=“5″ link=“nMde_“ via=“yes“ ]Deine persönliche Erfahrung überschreibt sozusagen die allgemeine Wirkung der ätherischen Öle. @IlseMLechner[/ctt]

Düfte die das Loslassen von Stress fördern sind: Lavendel, Mimose, Melisse, Muskatellersalbei, Bergamotte, Geranie, Rose, Ylang-Ylang.

Riech dich einmal durch und schau, was für dich geeignet ist. Beachte die Verwendungshinweise.

  1. Zusammenfalten

Gib deinem Problem einen Namen oder fasse es mit einem Begriff zusammen. Dann schreib es gedanklich auf einen Zettel.

Diesen Zettel faltest du in die Hälfte. Dann halbierst du ihn wieder und wieder. Das machst du so lange, bis nur mehr ein Punkt übrig ist.

Diesen Punkt wirfst du dann in die Sonne und lässt ihn verglühen. So einfach ist das! Und jetzt spüre nach. Wo ist der Stress JETZT?

Bleib gelassen!

Ilse Maria_Signatur

 

 

 

 

 

Diese Folge hat dir gefallen?

Dann bewerte sie mit 5 Sternen bei iTunes oder Stitcher und unterstütze mich dabei noch mehr Familien zu erreichen und auch ihren Alltag ausgeglichen und gelassen zu machen.

itunes-store-logo

Stitcher-Logo-Black361x179

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
3 Kommentare
  1. Dagmar sagte:

    Liebe Ilse,
    Wieder ein sehr guter Podcast zu einem Thema das mich im Moment beschäftigt. Danke es war auch für mich neues dabei. Du bist der einzige Podcast bei dem ich auf der Seite nach schaue ob er schon erschienen ist, wenn ich noch nichts auf Podcast republic finde:-)
    Liebe Grüße
    Und einen schönen Sonntag
    Dagmar

    Antworten
    • Ilse Maria Lechner sagte:

      Liebe Dagmar,
      was für ein dickes Lob. Ich tue mein Bestes, um meinen Podcast regelmäßig in die Welt hinauszuschicken. Manchmal macht mir die Technik oder die fehlende Infrastruktur einen Strich durch die Rechnung. Schön, dass du als treue Hörerin Mittel und Wege findest, die Inhalte immer gleich zu hörren. Danke!!!

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.