Schulanfang und keine Zeit zum Kochen

Schulbeginn und Zeitmangel sind meiner Erfahrung nach untrennbar miteinander verbunden. Erstens sind die meisten Familienmitglieder noch nicht auf den Alltagsrhythmus eingestellt. Zweitens gibt es zu Schulbeginn einfach so viele Dinge zu erledigen:

  • Schulsachen sollen besorgt werden.
  • Die Stundenpläne sind noch … naja sagen wir mal flexibel.
  • Diverse Trainingszeiten in Vereinen werden erst festgelegt und angepasst.
  • Musikstunden werden angesetzt und nach dem Fixstundenplan verschoben und neu eingeteilt.
  • Zu allem Unglück kommt dein Kind morgens noch drauf, dass es unbedingt noch 4 Formulare ausgefüllt in die Schule mitnehmen soll. Und ach ja, bitte 2,80 Kopiergeld für Musik. Abgezählt versteht sich.

Die morgendlichen Abläufe lassen noch zu wünschen übrig.

So bist du morgens wenn alle das Haus verlassen haben schon das erste Mal müde.

Doch warte, da war noch etwas. Ja! Arbeiten gehen.

Wenn dann alle zu Hause sind, ist sicher wieder eine Einkaufsrunde fällig: „Wir brauchen in Bildnerischer Erziehung einen Satz Bleistiften in den Stärken 2B, 4B und 6B sowie HB. Für Mathe brauchen wir Bleistifte H3 und H4 und ein großes und ein kleines Geodreieck.

Die Bleistifte HB hast du vielleicht zu Hause, weil du als gelernte Mama vorgesorgt hast. Aber alles andere? Dann lieber gleich am Weg zum Einkaufen auch noch ins Papierfachgeschäft.

Kennst du? – Dachte ich mir!

Hunger

Schulanfang und keine Zeit zum Kochen? 5 schnelle und schmackhafte Suppenrezepte

Nachdem alles beschafft und eingekauft ist, diverse Telefonate – mit der Flötenlehrerin „Ja, nach derzeitigem Stand kann Tanja am Donnerstag um 15:00 Uhr zur Flötenstunde.“ und mit dem Fußballtrainer „Nein am Dienstag ist es ganz blöd, da hat Peter den längsten Tag.“ – erledigt sind, ist der Tag fast vorbei.

Alle haben Hunger. Die Meute steht knurrend hinter dir und du weißt jetzt muss es schnell gehen, sonst hängt der Haussegen schief.

5 schnelle Suppen, wenn die Zeit zum Kochen fehlt

Diese 5 gehaltvollen und schnellen Suppenrezepte schaffen Abhilfe. Denn gerade im Herbst, wenn es draußen feucht wird, geht Suppe doch immer. Die Zutaten sind immer für 4 Personen. Bei einigen Rezepten findest du eine Serviervariante.

Zucchini Suppe (Zubereitungszeit ca. 30 Minuten)

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Zwiebel, Kartoffel und Knoblauchzehen schälen.
  2. Zucchini und Kartoffel in Würfel schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden.
  4. Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Kartoffel und Zucchini dünsten.
  5. Wenn du Gemüsebrühwürfel verwendest, dann bereite die Gemüsebrühe nach Anleitung zu. Falls du die Gemüsesuppenpaste verwendest, vermische einfach 1 – 2 Teelöffel der Paste mit dem Wasser.
  6. Das gedünstete Gemüse mit der Gemüsebrühe aufgießen. Deckel auf den Topf und für 15 bis 20 Minuten sanft kochen lassen.
  7. Suppe pürieren, eventuell Schlagobers dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und ev. Zitronensaft würzen und schon ist die köstliche Suppe fertig.

Diese Suppe haben meine Kinder übrigens auch gegessen, als sie von Gemüse im Allgemeinen nicht so begeistert waren. Ein Versuch lohnt sich.

Klassische Tomatensuppe (Zubereitungszeit ca. 25 – 30 Min.)

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 2 Dose geschälte Tomaten
  • 400 ml Gemüsebrühe (ev. Würfel oder Paste siehe bei Zucchinicremesuppe)
  • 2 TL Oregano
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 ml Schlagobers
  • 2 Semmeln, Semmelwürfel oder fertige Croutons

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Öl in einen Topf geben und Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten.
  3. Tomatenmark und Zucker zugeben und mitdünsten. Tomaten aus der Dose und Brühe dazutun.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Oregano würzen und zugedeckt ca. 15 Min köcheln lassen.
  5. Falls Croutons gewünscht werden und keine fertig sind, die Semmel in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit der Butter goldbraun rösten. (Das geht auch mit fertigen Semmelwürfeln.
  6. Schnittlauch schneiden.
  7. Schlagobers schlagen.
  8. Tomatensuppe pürieren und abschmecken. Mit Schlagobershäubchen, Schnittlauch und Croutons anrichten.

Variante:

Wenn du noch fertig gekochten Reis zu Hause hast, dann kannst du anstelle der Croutons den Reis als Einlage nehmen.

Gemüsesuppe mit Huhn oder Pute (Zubereitungszeit ca. 20 Min.)

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Putenbrust oder Hähnchenbrust
  • 750 ml Hühnerbrühe
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 3 Kartoffeln
  • 300 g Prinzessbohnen
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • Bohnenkraut
  • 3 TL Kartoffelmehl
  • Petersilie

Zubereitung:

  1. Suppengemüse und Kartoffel waschen, schälen und schneiden.
  2. Zwiebel mit Knoblauch im Olivenöl anschwitzen.
  3. Fleisch in Würfel schneiden.
  4. Prinzessbohnen in Stücke schneiden und zum Zwiebel-Knoblauch-Gemisch geben.
  5. Nach kurzer Zeit auch das Fleisch dazutun. Immer wieder umrühren.
  6. Nach und nach das geschnittene Gemüse dazugeben.
  7. Mit der Hühnerbrühe aufgießen und 15 Minuten garen.
  8. Mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut und Muskat würzen. Wenn du Selleriekraut hast kannst du das auch dazu tun.

Wenn du die Suppe sämiger willst, dann rühre das Kartoffelmehl in kaltem Wasser an, und gib die Mischung kurz vor Kochende zur Suppe. Die Suppe sollte nachher zwar heiß sein, aber nicht aufkochen.

Suppe mit Petersilie garniert servieren.

Kichererbsen-Karotten-Suppe (Zubereitungszeit ca. 25 Minuten)

Zutaten:

  • 300 g Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dose Kichererbsen (Füllmenge 425 g)
  • 10 EL Olivenöl
  • Salz Chiliflocken nach Geschmack
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 Avocado
  • 6 EL Zitronensaft
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Ev. 1 Prise Zucker (ich zuckere nicht)

Zubereitung:

  1. Karotten putzen und in Würfel schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Kichererbsen abgießen und kalt abspülen.
  4. Im Olivenöl alle Zutaten andünsten.
  5. Mit Salz, Chiliflocken, Kreuzkümmel würzen.
  6. Gemüsebrühe zugießen und zugedeckt 10 Min köcheln lassen.
  7. Avocado aus der Schale lösen und fein würfeln mit Zitronensaft mischen.
  8. Petersilie waschen abzupfen und hacken.
  9. Ein paar EL Kichererbsen aus der Suppe löffeln und beiseite stellen.
  10. Suppe pürieren mit den Gewürzen abschmecken.
  11. Suppe in Tellerfüllen und mit den Kichererbsen, den Avocadowürfeln und der Petersilie bestreuen.

Kürbissuppe mit Ingwer (Zubereitungszeit ca. 30 Min.)

Zutaten:

  • 600 g Hokkaidokürbis gewaschen und mit der Schale gewürfelt
  • 1 Stück Ingwer klein gehackt
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 TL rote Currypaste
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße Kartoffel klein gewürfelt
  • Ev. Kürbiskerne
  • Ev. Kürbiskernöl

Zubereitung:

  1. Zwiebel, Ingwer, Currypaste im Öl erhitzen und anschwitzen.
  2. Kürbiswürfel und Kartoffelwürfel dazu und 3 Minuten mitdünsten.
  3. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen und ca. 35 Min. weich kochen.
  4. Suppe pürieren.
  5. Eventuell mit gerösteten Kürbiskernen und einem Spritzer Kürbiskernöl anrichten.

Variante:

Dazu passen auch dunkle Croutons aus Schwarzbrot.

Ich wünsche euch guten Appetit und hoffe, dass dir diese Suppenrezepte auch den Alltag ein wenig erleichtern.

Bleib gelassen!
Deine Mütterversteherin

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
2 Kommentare
  1. Susanne Lindenthal sagte:

    Liebe Ilse,
    fünf tolle und einfache Rezepte hast Du da zusammengestellt, die gerade jetzt im Herbst für ein schnelles und gesundes Essen sorgen. Die Kichererbsensuppe werde ich bestimmt gleich mal ausprobieren, denn die klingt phantastisch. Vor allem die Kombination mit der Avocado als Suppeneinlage, das kenne ich so noch gar nicht. Danke Dir!
    LG Susanne

    Antworten
    • Ilse Maria Lechner sagte:

      Liebe Susanne,

      das freut mich, dass ich sogar dich insprieren kann.
      Avocado und Kichererbsen in Verbindung gibt es hier in der Levante immer wieder. Aber als Suppeneinlage ist es schon etwas Besonderes.

      Liebe Grüße
      Ilse

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.